Tarifarbeit

Auftakt der BETV-BDE-Tarifrunde

Tarifinfos Abfall

Auftakt der BETV-BDE-Tarifrunde

Wir fordern sechs Prozent im Volumen!
Illustration Tarifinfos Abfallwirtschaft, BDE-Tarifrunde ver.di FB 02 Tarifinfos Abfallwirtschaft: BDE-Tarifrunde

Am 23. Januar 2017 fand der Verhandlungsauftakt zur BDE-Entgeltrunde in Berlin statt. Er wurde dafür genutzt, die Forderung der ver.di Tarifkommission etwas genauer zu erläutern.

Unsere Forderung sind 6% im Volumen!

Diese Forderung bezieht sich auf Streichungen im Tarifvertrag aufgrund veralteter Strukturen.

  • 1. Forderung: Vergütungsgruppen 1 und 2 streichen

Die Streichung der VG1 und VG2 würde ein automatisches Aufrücken dieser Stufen in die VG3 erwirken. Das heißt, wir fordern dass alle Beschäftigten der VG1 oder VG2 in die VG3 kommen! Das macht in Bezug auf die sechs Prozent Volumen Forderung insgesamt nur 0,6 Prozent aus, denn es gibt sehr wenige Kolleginnen und Kollegen in diesen Vergütungsgruppen.

  • 2. Forderung: Entgeltstufen 1 und 2 streichen

Die Streichung der Entgeltstufen 1 und 2 würde ein automatisches Aufrücken dieser Stufen in der Entgeltstufe 3 erwirken. Das heißt, wir fordern dass alle Beschäftigten der EG1 und EG2 in die EG3 kommen! Auch dieser Punkt macht in Bezug auf die sechs Prozent Volumen Forderung insgesamt nur 0,6 Prozent aus!

  • 3. Forderung: Einsatz der Stufensteigerung

Durch die Streichung der Entgeltstufen 1 und 2 würden die Kolleginnen und Kollegen automatisch in die Entgeltstufe 3 kommen. Das bedeutet für alle in der Entgeltstufe 3 die Aufwertung in die Entgeltstufe 4 usw. usw. In Bezug auf die sechs Prozent Volumen Forderung macht das insgesamt zwei Prozent aus.

  • 4. Forderung: Erhöhung bzw. Anpassung der Stundenlöhne Ost

Die Forderung lautet: Angleichung der Höhe der Stundenlöhne Ost an die Stundenlöhne West bei Beibehaltung der 171 Stunden. Die Erhöhung der Ost-Stundenlöhne betrifft ein Unternehmen im BDE, die Dresdner Stadtreinigung. In Bezug auf die sechs Prozent Volumen Forderung macht das insgesamt 0,4 Prozent nur für Dresden aus.

  • 5. Forderung: Erhöhung der Tabelle

Für alle, die noch in einer automatischen Stufensteigerung wandern und somit vom geforderten Einsatz der Stufensteigerung keine Entgeltsteigerung haben, sowie für unsere Kolleginnen und Kollegen in der EG 8 fordern wir eine Entgelterhöhung. Das macht in Bezug auf die sechs Prozent Volumen Forderung insgesamt 2,4 Prozent aus.

  • 6. Forderung: Erhöhung der Ausbildungvergütung um 100,00 Euro

Die zweite Runde findet am 15.02.2017 in Köln statt und wird uns zeigen, inwieweit die Arbeitgeber die Chance zur Weichenstellung für einen aktualisierten Tarifvertrag zulassen.

Für Risiken und Nebenwirkungen von Häuserkämpfen können wir nur empfehlen:

Werdet ver.di Mitglied, organisiert euch
+
ein Haustarifvertrag
=
mehr Mitglieder, mehr Geld, mehr Wert.

Wir zählen auf euch: Unterstützt euch! Unterstützt uns! Unterstützt eure Tarifverhandlungen!

Diese Tarifinfos gibt es auch unten zum Download als PDF. Dazu ein Anmeldeformular für alle, die uns zusätzlichen Rückenwind für die Tarifverhandlungen geben wollen! ver.di-Mitglied könnt ihr natürlich auch online werden: