Tarifarbeit

Tarifinformationen BDE

Tarifinfos Abfall

Tarifinformationen BDE

  • BDE 2015

    08.04.2015 BDE Tarifrunde

    Die Mitglieder der Bundestarifkommission Private Entsorgung haben am 08. April in Göttingen das Angebot des BDE Arbeitgeberverbandes diskutiert und sich mehrheitlich für die Annahme des Angebotes entschieden.

    Ergebnis:

    • Einmalzahlung 50 Euro für die Monate 01/15 – 03/15 (Gesamtsumme)
    • Lineare Erhöhung um 3 % für den Zeitraum 01.04.15 – 31.12.15
    • Lineare Erhöhung um 1,8 % für den Zeitraum 01.01.16 – 31.12.16
    • Erhöhung der Azubi-Vergütung um 10 % für den Zeitraum 01.04.15 – 31.12.16
    • Azubis erhalten ebenfalls eine EZ von 50 Euro für die Monate 01-03/15
  • BDE 2013 / 2014

    600 € Urlaubsgeld? Geht klar!

    ver.di Bundestarifkommission stimmt Tarifergebnis zu

    Am 18.02. hatte die ver.di Verhandlungs-kommission mit den Arbeitgebern vom BDE Arbeitsgeberverband verhandelt. Am glei-chen Tag gab es ein Ergebnis. Am 11. März haben nunmehr die Kollegen von der ver.di Tarifkommission einstimmig dem Verhand-lungsergebnis zugestimmt.

    Wir fordern:

     

    Urlaubsgeld für alle, denn die Urlaubs-reise haben wir uns ver.dient

    Von nix kommt nix…

    Die Startlöcher für die BDE - Tarifrunde 2014  sind abgesteckt und nun warten wir auf ein Signal. Das Signal der Arbeitgeber muss heißen: gute Leute – gute Arbeit – und dafür gibt’s auch gutes Urlaubsgeld.

    45 Euro Brutto Urlaubsgeld pro tarifvertraglich zustehen-dem Urlaubstag.

  • Nehlsen GmbH & Co.KG

    Tarifinfo Nehlsen Nr. 9

    .....ein offener Brief

    Sehr geehrter Herr Hoffmeyer,

    am Samstag, den 16.11. haben wir eine offene ver.di-Mitgliederversammlung durchgeführt. Viele inte-ressierte Beschäftigte von Nehlsen-Plump, Karl Nehlsen und AWG waren anwesend, um gemeinsam über die Tarifrunde und den Streik am 11.11. zu sprechen.

    Tarifinfo Nehlsen Nr. 7

    Das Angebot des Arbeitgebers:

     

    ein großes nichts.....

    Tarifinfo Nehlsen Nr. 6

    Light? Leicht? Leid? Wir stehen nicht auf Light - Produkte, wir wollen was Deftiges!

    Am 30. September gab es die 2. Verhandlungs-runde mit der Arbeitgeberseite. Und was ist passiert? Nicht wirklich viel! Eigentlich hatten wir ja beim 1. Termin schon deutlich gemacht, dass ein Tarifvertrag BDE light (oder sollte man lieber vom Leid des BDE sprechen?) für die Beschäftigten der Firma Nehlsen nicht in Frage kommt. BDE light? was war das nochmal? Alle Beschäftigten in die Stufe 1 des BDE Tarifvertrages = 80% Lohn, keinerlei Stufensteigerung mehr für die Zukunft, Besitzstandszulage für das, was man aktuell jetzt schon mehr hat. Im Ergebnis: alles bleibt beim Alten = BDE Leid…

    Tarifinfo Nehlsen Nr. 4

    Geschenke bringt der Weihnachtsmann – einen Tarifvertrag musst Du Dir ver.dienen

    Start in eine bessere Zukunft?

    Am 12. September sind die Tarifverhandlungen mit Nehlsen gestartet. Die Arbeitgeberseite hat der ver.di Tarifkommission ihre Vorstellungen von der Zukunft der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bei Nehlsen erläutert.

    Rosige Aussichten für 2014?

    Nehlsen möchte zum 01.01.2014 in den BDE Arbeitgeberverband einsteigen und damit auch nach dem Tarifvertrag BDE bezahlen. Ein Erfolg auf der ganzen Linie? Rosige Aussichten für das Jahr 2014. Könnte man meinen.

    Aber Achtung: das Kleingedruckte…..Sonderkonditionen

    Tarifinfo Nehlsen Nr. 3

    Je mehr, umso besser! Kollegen der AWG - Wilhelmshaven wollen auch einen Tarifvertrag

    Wenn einer den Anfang macht…

    …kommen andere hinterher. Gut so! Die ver.di Mitglieder im Betrieb AWG Wilhelmshaven haben in einer Mitgliederversammlung entschieden. Auch sie wollen endlich einen Tarifvertrag. Auch sie wollen endlich bessere Arbeits- und Einkommensbedingungen. Und sie wollen gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen von Nehlsen Plump und Karl Nehlsen einen Tarifvertrag, der auch in ihrem Betrieb gilt.

    Tarifinfo Nehlsen Nr. 2

    Nehlsen setzt auf Zeit.

    ver.di hat den Arbeitgeber zu Tarifverhandlungen aufgefordert, doch Nehlsen meint, Gespräche würden derzeit keinen Sinn machen.

    Nehlsen will abwarten

    Nachdem die ver.di Mitglieder bei Nehlsen Plump und Karl Nehlsen entschieden haben, ihren Arbeitgeber zu Tarifverhandlungen aufzufordern, erfolgte mit Schreiben vom 24.06. die Aufforderung von ver.di zu Tarifverhandlungen. ver.di hat bereits 7 (!) mögliche Verhandlungs-termine für August/September angeboten.

    Doch dem Arbeitgeber Nehlsen scheint dies alles viel zu schnell zu gehen. Er hat mit Schreiben vom 02. Juli mitgeteilt, dass sie derzeit keinen Sinn in Tarifverhandlungen sehen. Viel-mehr sollen die nach eigener Aussage bereits seit Monaten andauern-den Gespräche mit dem Gesamtbetriebsratsvorsitzenden Richard Sass und dem Gesamtbetriebsratsausschuss fortgesetzt werden über eine Rückkehr in die Tarifbindung mit dem BDE.

    Tarifinfo Nehlsen Nr. 1

    ver.di hat am 24.06.2013 das Unternehmen Nehlsen für seine Niederlassungen Nehlsen Plump und Karl Nehlsen in Bremen zu Tarifverhandlungen aufgefordert.

     ver.di Mitglieder haben entschieden

    Im Frühjahr 2013 haben die Mitglieder aus den Betrieben Nehlsen Plump und Karl Nehlsen auf einer Mitgliederversammlung einstimmig beschlossen, ihren Arbeitgeber Nehlsen zu Tarifverhandlungen aufzufordern. Die Tarifkommission, bestehend aus insgesamt 7 Personen, ist gewählt worden. Die Tarifforderungen sind auf einer weiteren Mitgliederversammlung diskutiert und beschlossen worden.

    Los geht’s

    Zwischenzeitlich hat ver.di mit Schreiben vom 24. Juni 2013 den Arbeitgeber Nehlsen zu Tarifverhandlungen aufgefordert und bereits mehrere Termine ab Mitte August und im September für Verhandlungen angeboten.