Energie

NEIN zur Gewalt im Braunkohlerevier!

Energie

NEIN zur Gewalt im Braunkohlerevier!

Wir erwarten Respekt von allen Teilnehmenden am Klimacamp 2016!
Stop! Stopp! Stoppschild ver.di Jugend Gewalt führt zu nichts!

Politische Auseinandersetzung um eine nachhaltige und sozialverträgliche Klimaschutzpolitik in Deutschland: JA! Gewalt gegen unsere Kolleginnen und Kollegen im Rheinischen Braunkohlerevier: NEIN, das lehnen wir entschieden ab!

Mit Sorge sehen wir auf die aktuelle Entwicklung im Revier. Die massiven Übergriffe auf die Beschäftigten der RWE Power AG und der RWE Generation SE sind nicht zu tolerieren.

Gewalt führt zu nichts!

Jede Kritik an der Braunkohleförderung und -verstromung muss gewaltfrei bleiben. Wir stellen uns jeder Auseinandersetzung über den richtigen Weg für einen nachhaltigen und sozialverträglichen Klimaschutz, auch im Rheinischen Revier, solange diese Diskussionen friedlich und gewaltfrei bleiben. Polarisierung und die Schaffung immer neuer Feindbilder bringen uns nicht weiter.

Wir erwarten von allen Teilnehmenden am Klimacamp 2016 Respekt für unsere Kolleginnen und Kollegen und deren Familien. Die Eskalationsspirale der letzten Monate muss ein Ende haben. Dazu können alle beitragen.

Mit unserer aktuellen Beschlussfassung zur Energie- und Klimaschutzpolitik leisten wir einen Beitrag zur gesellschaftlichen Diskussion über ein gutes Gelingen der beschlossenen Energiewende in Deutschland.

Unser Info-Flugblatt gibt es hier auch als PDF zum Ausdrucken und Verteilen vor den Werkstoren: