Tarifarbeit

Demografie: Forderungen an Vattenfall

Tarifinfos Energie

Demografie: Forderungen an Vattenfall

ver.di Tarifkommission beschließt Forderungen zum Tarifvertrag Demografie
Tarifinfo Energiewirtschaft ver.di Ver- und Entsorgung Tarifinfo Energiewirtschaft

Die ver.di Verhandlungskommission bei Vattenfall hat im Anschluss an die letzten Tarifverhandlung mit dem Thema Demografie begonnen.

Nach der Verhandlungszusage durch die Arbeitgeberseite haben wir folgende Forderungen zusammengefügt:

Demografische Analyse – Vor dem Handeln muss man wissen, wo man steht!

Alle drei bis fünf Jahre müssen die einzelnen Gesellschaften eine Analyse vorlegen, wie die jeweilige Altersstruktur ist, wann wie viele Beschäftigte in den Ruhestand oder ATZ gehen könnten und wie diese Arbeitsplätze nachbesetzt werden sollen. Insbesondere die Themen Know-How-Transfer und Arbeitsentlastung stehen hier im Vordergrund!

Altersteilzeit (ATZ)

Altersteilzeit soll weiterhin attraktiv bleiben! Dafür ist es notwendig, auch ATZ-Regelungen mit der Möglichkeit der Inanspruchnahme der abschlagsfreien Rente anzubieten. Darüber hinaus müssen Frau und Mann sich die ATZ auch leisten können. Zukünftig soll es auch andere Modelle als das Blockmodell geben.

Übernahme

Der Grundsatz soll lauten, dass alle Auslernenden mit einer Übernahmeempfehlung eine unbefristete Anstellung erhalten!

Arbeitsbelastung senken!

Die Arbeitsbelastung ist insbesondere in den Bereichen Schicht- und Rufbereitschaft sehr hoch. Um weiterhin für die Jobs motivierte Beschäftigte zu finden, muss hier gehandelt werden!

Unsere Forderung: für Alternsgerechte Arbeitsplätze sorgen! Hier würden sich Tandemmodelle anbieten, um den Auslernenden den Start in ihr Arbeitsleben zu erleichtern. Als entlastende Maßnahmen halten wir auch zusätzliche Regenerationstage ab einem bestimmten Lebensalter für sehr sinnvoll.

Weitere Themen in dem Zusammenhang sind zusätzliche Arbeitsbefreiungen bei Rufbereitschaftsdiensten sowie die Möglichkeit des Ausstieges aus Schicht- und Rufbereitschaftsdienst ab einem bestimmten Lebensjahr.

Work-Life-Balance schaffen!

In der Zeit der digitalen Welten und der zunehmenden Arbeitsverdichtung wird das Thema immer wichtiger. Die Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben ist ein immer stärker werdender Faktor zur Aufrechterhaltung und Förderung der Leistungsfähigkeit der Beschäftigten. Wir fordern daher zusätzliche „Verfügungstage“ und eine „Strukturzulage“ für alle, die diese noch nicht besitzen.

Sobald die Verhandlungen „Fahrt“ aufnehmen, werden wir euch hier weiter informieren.

Wir zählen weiter auf euch: Unterstützt euch! Unterstützt uns! Unterstützt eure Tarifverhandlungen!

Diese Tarifinfo gibt es auch unten zum Download als PDF. Dazu ein Anmeldeformular für alle, die uns zusätzlichen Rückenwind für die Tarifverhandlungen geben wollen!

ver.di-Mitglied könnt ihr natürlich auch online werden: