Termine

Konferenz für Ausbildungskräfte

Demografie
14.03.2017, 09:00 – 15.03.2017, 13:00ver.di Bundesverwaltung, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin

Konferenz für Ausbildungskräfte

Bundesweite Konferenz für Ausbilderinnen und Ausbilder in der Ver- und Entsorgungswirtschaft
Termin teilen per:
iCal

Ausbilderinnen und Ausbilder in der Energie-, Wasser- und Abfallwirtschaft sehen sich vielfältigen Herausforderungen gegenüber. Sie haben die existenziell wichtige Aufgabe, den Unternehmen qualifizierte Beschäftigte zu gewährleisten. Dabei sind berufsbildungs- und branchenpolitische Entwicklungen zu beachten. Auch gesellschaftliche Trends müssen berücksichtigt werden.

ver.di als die Gewerkschaft in der Ver- und Entsorgung will den Ausbilderinnen und Ausbildern mit dieser Konferenz Informationen zur Bewältigung dieser Herausforderungen zur Verfügung stellen, die Erarbeitung von Forderungen an Unternehmen und Politik organisieren sowie Austausch und Vernetzung untereinander ermöglichen.

Wir laden Sie herzlich ein, Vorträge der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundministerium für Wirtschaft und Energie, Iris Gleicke, MdB und von Berufsbildungsexpertinnen und -experten zu hören, in Arbeitsgruppen branchenspezifische Themen vertieft zu bearbeiten und mit uns zu diskutieren.

Für die Übernachtung haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für die Teilneh-menden im Ibis Hotel, An der Schillingbrücke 2, 10243 Berlin (gegenüber der ver.di Bundesverwaltung) reserviert. Bitte buchen Sie schnellstmöglich mithilfe des beigefügten Abrufformulars selbst das Zimmer im IBIS Hotel unter dem Stichwort „Ausbilder – 71590“.

Folgende Themen bereiten wir – vielfach auf Teilnehmerwunsch der letzten Konferenz - für Sie derzeit vor:

  • Allianz für Aus- und Weiterbildung
  • Wer Männer sucht, wird keine Frauen finden
  • Einsatzmöglichkeiten von QR-Codes in der Ausbildung
  • Beurteilungssysteme in der Ausbildung
  • Arbeitssicherheit in der Ausbildung
  • Digitalisierung und Ausbildung
  • Ausbildungsverantwortung vergüten
  • Azubi-Gewinnung durch Schülerpraktika
  • Teilzeitausbildung
  • Technisches Jahr für junge Frauen

Das konkrete Programm mit Zeitplan und Referentinnen/Referenten versenden wir schon bald.

Bitte halten Sie schon jetzt den Termin in Ihrem Kalender frei und melden Sie sich gerne sofort, spätestens bis zum 13. Januar 2017, mit dem anliegenden Meldebogen an.

Die Tagungskosten werden voraussichtlich ca. 300.- Euro betragen und direkt dem Arbeitgeber in Rechnung gestellt. Diese Kosten sind ebenso wie die Reise- und Hotelkosten vom Arbeitgeber aus dem Qualifizierungsetat zu tragen.

Wenn Sie selbst nicht an dieser Konferenz teilnehmen können, freuen wir uns über die Weitergabe dieser Einladung an interessierte Kolleginnen und Kollegen.

Wir freuen uns auf die Diskussion mit Ihnen!

Hier finden Sie alle Informationen zur Konferenz als PDF zum Download: