Termine

Betriebs- und Personalrätekonferenz 2017

Veranstaltung
21.03.2017, 11:00 – 23.03.2017, 12:00RAMADA Hotel, Baumbachstraße 2 / Stadthalle, 34119 Kassel

Betriebs- und Personalrätekonferenz 2017

Alle interessierten Kolleginnen und Kollegen aus der Abfallwirtschaft sind im März 2017 herzlich nach Kassel eingeladen!
Termin teilen per:
iCal

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Austausch mit Interessenvertretungen aus der Abfallwirtschaft, denn dieser Sektor und seine Beschäftigten sehen sich in mehrfacher Hinsicht mit großen Herausforderungen konfrontiert:

  • Mit dem Kreislaufwirtschaftsgesetz und dem bevorstehenden Verpackungsgesetz treten weitere Änderungen der abfallwirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Kraft, deren Auswirkungen noch nicht abzusehen sind.

  • Darüber hinaus stellt sich die Frage, ob der Trend zu Privatisierung und Out-Sourcing von Aufgaben der kommunalen Daseinsvorsorge am konkreten Beispiel der Abfallwirtschaft anhalten wird oder, ob sich innovative Lösungen zur Sicherstellung guter Beschäftigungs- und Entlohnungsstrukturen außerhalb der Out-Sourcing-Prozesse in der Branche etablieren können.

Die Abfallwirtschaft leistet durch die in den letzten Jahren erheblich verschärften gesetzlichen Auflagen einen maßgeblichen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung in Deutschland. So hat sich die Kreislaufwirtschaft in Deutschland zu einem großen und leistungsstarken Wirtschaftssektor entwickelt: Fast 160.000 Beschäftigte in etwa 3.000 Unternehmen sorgen für einen Umsatz von rund 40 Milliarden Euro jährlich. (BMUB 2012).

Neben den beiden „klassischen“ Modellen der Entsorgung innerhalb kommunaler Strukturen oder durch Auftragsvergabe an privatwirtschaftliche
Dienstleister sind vier Modelle einer strategischen Neustrukturierung zu beachten. Das anstehende Verpackungsgesetz könnte Auswirkungen auf diese vier Modelle haben: 

  1. Outsourcing bzw. Privatisierung
  2. Rekommunalisierung
  3. öffentlich-private-Partnerschaft
  4. interkommunale Kooperationen

Somit stellt sich die Frage:

  • ob und unter welchen Voraussetzungen innerhalb der Strukturen ein noch größer Konkurrenzkampf und weitere Entsorgerwechsel zu erwarten sind,
  • ob sich womöglich der ruinöse Wettbewerb über den Preis und unterhalb der Auskömmlichkeitsgrenze verstärkt, wodurch Leistungen herunterschraubt und die Arbeitsbelastung der Beschäftigten weiter erhöht werden.

Auf unserer Konferenz suchen wir gemeinsam für die vier genannten Pfeiler tarifpolitische Alternativen und innovative Lösungen, die auf einem hohen Niveau die Qualität der Dienstleistung bzw. des Entsorgungsauftrages sicherstellen und gleichzeitig ein auskömmliches Wirtschaften sowie „gute Arbeit“ für die Beschäftigten ermöglichen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste und rege Diskussionsbeteiligung!

Den Ablaufplan und die Ausschreibung zur Veranstaltung mit allen Details findet ihr unten zum Download als PDF, ebenso die beiden Formulare zur Anmeldung und zur Hotelbuchung.

Hier geht es außerdem zum Rückblick auf unsere Betriebs- und Personalrätekonferenz 2016.