Termine

Seminar: Unterstützung von BR und PR in der Abfallwirtschaft

Veranstaltung
03.05.2017, 12:00 – 05.05.2017, 12:30Bildungsstätte Walsrode, Sunderstraße 77, 29664 Walsrode

Seminar: Unterstützung von BR und PR in der Abfallwirtschaft

Wege zum kooperativen Miteinander und Instrumente zur Wahrung ihrer Aufgaben
Termin teilen per:
iCal

Das Seminar dient dem Erfahrungsaustausch und der Erarbeitung von Handlungsoptionen für die alltägliche Arbeit von Betriebs- und Personalräten in der Abfallwirtschaft. Auch Mitglieder der Bundesfachgruppe Abfallwirtschaft, Tarifkommissionsmitglieder und Interessierte sind herzlich eingeladen!

Die wichtigste rechtliche Arbeitsgrundlage für den Betriebs- und Personalrat ist das Betriebsverfassungsgesetz bzw. das Personalvertretungsgesetz (BetrVG bzw. PersVG). Es bildet die Basis für die vielen Aufgaben und Möglichkeiten von Betriebs- und Personalräten. Es ermöglicht nicht nur mehr Demokratie und Teilhabe im Betrieb, sondern bildet auch ein Schutzschild für die Belegschaft und jeden einzelnen Beschäftigten.

Um die Interessen der Beschäftigten wirksam zu vertreten, muss sich der Betriebs- bzw. Personalrat über seine Aufgaben und Pflichten im Klaren sein und die gesetzlichen Möglichkeiten kennen und nutzen. Unsere Tagung möchte aufzeigen, wie Betriebs- und Personalräte ihre Rechte optimal wahrnehmen und durchsetzen können.

Sie können in wichtigen sozialen Angelegenheiten wie zum Beispiel bei Regelungen zur Arbeitszeit, zum Arbeits- und Gesundheitsschutz und auch in Zusammenarbeit mit Gewerkschaften mit Blick auf die gemeinsame Tarifarbeit nicht nur reagieren, sondern auch selbst initiativ werden. In nicht wenigen Fällen müssen sich Interessenvertretungen ihre Rechte notfalls erzwingen.

Dieses Seminar soll die Möglichkeit geben, Chancen und Grenzen von Gesetzen und deren Rechtsprechung zu erkennen und Ansätze bieten, wie man langfristig zu einem kooperativen Miteinander zwischen Betriebs- und Personalrat, Gewerkschaft und Unternehmensleitung kommen kann.

In einigen Fällen steht der Betriebsrat zwischen den Beschäftigten und dem Arbeitgeber. Wie geht man damit um? Wie kann man eine Spaltung und eine damit entstehende Isolation des Betriebs- bzw. Personalrates vermeiden?

Auf dieser Veranstaltung behandeln wir folgende Inhalte:

  • Muster und Netzwerke des Union Bustings
    Wie können Betroffene angemessen reagieren?
  • Bedeutung und Risiken von Öffentlichkeit
    Möglichkeiten direkter Kommunikation und Zielgruppenansprache
  • Verankerung des Betriebs- bzw. Personalrats in der Belegschaft
    Isolation und Rückzug in die Defensive vermeiden
  • Psychologie, Konfliktmanagement, Gruppendynamik
    Unternehmen auf ein geeignetes Feld führen und Belegschaft mitnehmen

 Seminarleitung und Refererierende sind:

  • Katrin Büttner-Hoppe, Leiterin der Bundesfachgruppe Abfallwirtschaft
  • Elmar Wigand, Publizist, Sozialforscher und Referent
  • Jessica Reisner, Campaignerin, Netzwerkerin, Öffentlichkeitsarbeit

Informationen zum Ablaufplan, zu Kosten und Freistellung sowie den Rückmeldebogen zum Seminar findet ihr unten zum Download.