Termine

Seminar: Demografieanalyse in Betrieben der Abfallwirtschaft

Veranstaltung
06.09.2017 – 08.09.2017ver.di Bildungsstätte Saalfeld, Auf den Rödern 94, 07318 Saalfeld

Seminar: Demografieanalyse in Betrieben der Abfallwirtschaft

Beteiligungsrechte und Gestaltungsmöglichkeiten der Interessenvertretung
Termin teilen per:
iCal

Ziel einer Demografieanalyse ist die Erfassung und Beurteilung der Zusammensetzung der Belegschaft und eine darauf basierende Überprüfung der Gestaltungsmöglichkeiten der Interessenvertretung.

Am Anfang des Seminars werden zentrale Begriffe wie "Demografie-/Altersstrukturanalyse", "Ist-Soll-Analyse" und "demografiefester Betrieb" diskutiert und erklärt.

Darauf folgend werden die Ziele einer Demografieanalyse in Betrieben der Abfallwirtschaft dargestellt:

  • Erfassung und Beurteilung der Zusammensetzung der Belegschaft nach (u.a.) Altersstruktur, Qualifikationsverteilung und Geschlecht
  • Überprüfung der aktuellen Personalpolitik hinsichtlich künftiger Chancen und Risiken
  • Entwicklung von Maßnahmen zur Demografiefestigkeit (z.B. zum Arbeits- und Gesundheitsschutz)
  • Systematische Ermittlung des mittel- und langfristigen Personalbedarfs

Mindestinhalte und Schlüsseldaten einer Demografieanalyse sind Alter, Geschlecht, Funktionsgruppen, Arbeitszeit (Voll-/Teilzeit), Qualifikation usw.

Weitere wichtige Fragen einer Demografieanalyse sind u.a.:

  • Stichtage der Datenerhebung, Dauer und Fortschreibung der Demografieanalyse
  • Zuständigkeiten und beteiligte Akteure (interne und externe) im Betrieb
  • Auswertung und Zusammenfassung der Daten
  • Darstellung eines möglichen betrieblichen Ablaufs der Erstellung einer Demografieanalyse
  • Technische Voraussetzungen und Tools zur Durchführung der Demografieanalyse
  • Zusammenhang zwischen der Demografieanalyse und Instrumenten (z.B. Gefährdungsanalyse) sowie Maßnahmen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Beispiele für betriebliche Handlungspläne zur Umsetzung von kurz-, mittel- und langfristigen Maßnahmen
  • Aufgaben, Beteiligungsrechte und Gestaltungsmöglichkeiten der Interessenvertretung

Seminarleitung und Referentinnen sind:

  • Katrin Büttner-Hoppe
  • Katrin König

Auf zur Anmeldung!

Informationen zum Ablaufplan, zu Kosten und Freistellung sowie den Rückmeldebogen zum Seminar findet ihr unten zum Download.

Rückmeldungen bitte bis 26. Juli 2017 senden oder faxen an:

ver.di Bildung + Beratung Gemeinnützige GmbH
Bundesweite Seminare und Tagungen
Köpenicker Str. 31
10179 Berlin
(030) 263 9989-25