Tarifarbeit

Vor Verhandlungsauftakt mit TG Energie

Tarifinfos Energie

Vor Verhandlungsauftakt mit TG Energie

ver.di bekräftigt Forderungen nach deutlichen Entgeltsteigerungen für Beschäftigte und Auszubildende.
TG Energie Tarifrunde 2019 Logo ver.di FB 02 Die Beschäftigten der TG Energie arbeiten voller Energie und fordern dafür deutliche Lohnerhöhungen!

Am Mittwoch, den 29. Mai, beginnen die Tarifverhandlungen 2019 zwischen ver.di und der Tarifgemeinschaft TG Energie. Vor dem Verhandlungsstart bekräftigt ver.di ihre Forderungen nach deutlichen Entgeltsteigerungen für die bundesweit rund 20.000 betroffenen Beschäftigten.

„Die wirtschaftliche Entwicklung der Unternehmen ist positiv, das gilt insbesondere für den größten Konzern des Tarifbereichs, Unternehmen der E.ON SE in Deutschland. Jetzt ist es an der Zeit, dass nicht nur die Aktionäre, sondern auch die Beschäftigten davon profitieren“, sagte ver.di-Verhandlungsführer Stefan Najda.

In dieser Tarifrunde müsse daher eine deutliche Vergütungserhöhung erreicht werden. Die Tarifverhandlungen beginnen am morgigen Mittwoch, 29.05.

Jetzt ist es an der Zeit, dass nicht nur die Aktionäre, sondern auch die Beschäftigten von der positiven wirtschaftlichen Entwicklung profitieren!

Stefan Najda, Verhandlungsführer der ver.di in der Tarifrunde 2019 mit der TG Energie

In dieser Tarifrunde fordert ver.di 6,5 Prozent mehr Lohn und Gehalt bei einer Laufzeit des Tarifvertrages von zwölf Monaten. Auszubildende sollen 165 Euro mehr pro Monat und eine unbefristete Übernahme im Anschluss der Ausbildung bekommen.

Außerdem besteht die Forderung nach Einführung einer Wahlmöglichkeit, mit der sich Gewerkschaftsmitglieder zwischen mehr Geld oder mehr Freizeit entscheiden können.

Zur TG Energie gehören unter anderem Unternehmen wie Avacon AG, Bayernwerk AG, e.kundenservice Netz GmbH, E.ON Energie Deutschland GmbH, Gasnetz Hamburg GmbH, HanseGas GmbH, Hanse-Werk AG, PreussenElektra GmbH, Schleswig-Holstein Netz AG und der Stromnetzbetreiber TenneT.

Rückfragen bitte an Stefan Najda (ver.di-Verhandlungsführer) unter 0151 / 14 53 38 79.

ver.di lohnt sich: mitmachen, mitentscheiden, Mitglied werden!

Zur Durchsetzung unserer Forderungen in den Tarifverhandlungen braucht es den starken Rückhalt durch die Beschäftigten in den Betrieben. Je mehr Beschäftigte ver.di-Mitglied sind, umso besser können wir unsere gemeinsamen Forderungen auch durchsetzen.

Also: Wenn nicht jetzt, wann dann? Unterstützt eure Gewerkschaft – in eurem eigenen Interesse!


Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?

Jetzt aber los – für gute Tarife in der TG Energie!


Ich will mehr Infos zu ver.di!

Alle Tarifinfos zur TG Energie auf unserer Übersichtsseite!