Tarifarbeit

Tarifgruppe GWE: Unsere Forderungen stehen!

Tarifinfos Energie

Tarifgruppe GWE: Unsere Forderungen stehen!

ver.di-Tarifkommission beschließt einstimmig die Forderungen zur Vergütungsrunde 2019/2020.
Gas Elektrik Wasser Icons Logo GWE bsd, Bild-ID #1457024411, Shutterstock.com Die Tarifrunde für Gas-, Wasser- und Elektrizitätsunternehmungen ist eröffnet!

Start der Vergütungsrunde 2019/2020 in den Unternehmen der Tarifgruppe GWE: Forderungen für die Tarifrunde GWE aufgestellt

Die ver.di-Tarifkommission Gas-, Wasser- und Elektrizitätsunternehmungen (GWE) hat am Mittwoch, den 13.11.2019, die gemeinsamen Forderungen für die im Dezember startenden Tarifverhandlungen zum Vergütungstarifvertrag einstimmig beschlossen. Die Tarifrunde ist somit eröffnet!

Der Forderungsaufstellung sind zahlreiche Diskussionen der ver.di-Mitglieder in den Unternehmen der Tarifgruppe GWE vorangegangen. An allen Standorten gab es die einhellige Meinung: Für die Attraktivität der Tarifgruppe GWE muss eine deutliche Vergütungserhöhung erreicht werden. Außerdem unerlässlich: Eine spürbare Verbesserung für Auszubildende.

Einen entsprechenden Beschluss fasste die ver.di-Tarifkommission am 13.11.2019 in Essen einstimmig.

Die ver.di-Mitglieder aus dem Tarifbereich GWE fordern:

  • 6,1 Prozent mehr Vergütung – linear auf die Tabelle bei einer Laufzeit von zwölf Monaten!
    Ein Tarifabschluss GWE muss spürbar sein!
  • Die um acht Prozent abgesenkte Startvergütung muss ersatzlos gestrichen werden!
    Will der Arbeitgeber ausgelernte Auszubildende halten und Fachkräfte gewinnen, schießt er sich mit dieser 24-monatigen Absenkung ins eigene Knie!
  • Ausbildung muss in dieser Tarifgruppe GWE wieder attraktiver werden:
    - Die monatlichen Werte der Vergütungstabelle Auszubildende müssen um 220 Euro steigen.
    Nur so können wir branchenüblich und wettbewerbsfähig Auszubildende gewinnen und halten.
    - Wir fordern die Einführung eines vollen Weihnachtsgeldes für Auszubildende!
    Auch Auszubildende kaufen Weihnachtsgeschenke!
  • Unsere Vorteilsregelung für ver.di-Mitglieder – die zwei Freistellungstage für ver.di-Veranstaltungen – muss weiterentwickelt und somit verbessert werden.

Der erste Verhandlungstag findet am 2. Dezember 2019 in Marl statt.

Diese Tarifinfo gibt es hier als PDF, gerne auch zum Ausdrucken und Weiterverteilen:


„Tariffragen sind Machtfragen“

– das wissen wir nicht erst seit unserem Warnstreik in der letzten Tarifrunde. Die Arbeitgeber werden uns nichts schenken – auch das ist uns klar.

Wir brauchen also jede und jeden von euch: Informiert euch, beteiligt euch an betrieblichen Aktionen und vor allem: Organisiert euch gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen!


Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?

Dann nichts wie los – für gute Tarife in der Tarifgruppe GWE!


Ich will mehr Infos zu ver.di!

Alle Tarifinfos zur Tarifgruppe GWE auf unserer Übersichtsseite!