Tarifpolitik

Anwendertagung 2020 zum TV Versorgungsbetriebe

Tarifpolitik

Anwendertagung 2020 zum TV Versorgungsbetriebe

Rückblick auf unsere Online-Konferenz zum Tarifabschluss der TRöD 2020
TV-V-Anwendertagung 2018 ver.di FB 02 Ein Bild aus früheren Zeiten... TV-V-Anwendertagung 2018, vor der Corona-Krise

TV-V-Anwendertagung beschäftigt sich mit Tarifabschluss 2020 für den öffentlichen Dienst und dem Tarifvertrag Versorgungsbetriebe (TV-V)   

Wegen der Corona-Pandemie mussten wir unsere Tagung erstmals virtuell abhalten, sie fand am Mittwoch, den 16. Dezember 2020 als Videokonferenz statt.

Wir hoffen, dass wir dadurch in dieser schwierigen Zeit zu Information und Austausch beigetragen haben!

Aus dem Grußwort von Wolfgang Scharnagl
(Betriebsrat bei der N-ERGIE Nürnberg und Sprecher der TV-V Verhandlungskommission)

Nachdem es uns nach der Tarifrunde sehr unwahrscheinlich erschien, dass wir im Januar 2021 eine Präsenzveranstaltung abhalten können, haben wir uns entschlossen, zunächst diese Videokonferenz anzubieten.

Wir wollten euch so schnell wie möglich aus erster Hand über den Tarifabschluss der Tarif- und Besoldungsrunde 2020 informieren. Damit ihr die Hintergründe kennt und auf dem neusten Stand seid, um den Abschluss in euren Betrieben und Dienststellen umzusetzen.

TV-V-Anwendertagung 2018
ver.di FB 02 Wolfgang Scharnagl, Sprecher der TV-V Verhandlungskommission (hier auf der TV-V Anwendertagung 2018)

Wer ist die TV-V VK?

Die Verhandlungskommission setzt sich aus Vertretungen der TV-V-Anwender (d. h. kleine, mittlere, und große kommunale Betriebe) aus ganz Deutschland zusammen, die Kommission besteht aus 24 ehrenamtlichen Mitglieder aus diesen TV-V Betrieben.

Natürlich ist die TV-V VK bei den Verhandlungen der Tarifrunde eingebunden und in der entscheidenden Sitzung in Potsdam normalerweise dabei. Doch dieses Mal war alles anders...

Tarifverhandlungen 2020 für ÖD und TV-V

Wir wollten eine Verschiebung der Tarifrunde ins nächste Jahr. Als Ausgleich für die Nullmonate sollte eine Einmalzahlung in Form einer Corona-Prämie gezahlt werden, hier noch mal unsere Forderungen auf einen Blick.

Die Arbeitgeber lehnten einen solchen finanziellen Ausgleich strikt ab und plädierten für echte Nullmonate – von Corona-Helden keine Spur mehr! Ansonsten verwiesen sie uns auf die Verhandlungstermine im September und Oktober 2020.

Außerdem witterten die Arbeitgeber ihre Chance in der Annahme, wir seien in der aktuellen Situation wehrlos, da ein Arbeitskampf nur schwer zu organisieren und durchzuführen sei.

Es war schon herausfordernd, in der nun sehr kurzen Zeit und ohne Präsenz-Veranstaltungen eine Forderungsdiskussion zu führen. Aber wir haben es hinbekommen und auch die Arbeitskampfmaßnahmen waren beeindruckend, sowohl der Ideenreichtum als auch die hohe Beteiligung, die mit über 250.000 registrierten Streikteilnehmern sogar noch größer war als 2018! Das war für die entscheidende Verhandlungsrunde wichtig.

Dennoch waren die Rahmenbedingungen mit plötzlich leeren öffentlichen Haushalten und der Ankündigung einer zweiten Corona-Welle für uns nicht gerade einfach. Es waren lange schwierige Verhandlungen, die mehrmals vor dem Abbruch standen.

Die TV-V VK hat sich schließlich in der Nacht auf Sonntag, den 24. Oktober 2020, um 2:30 Uhr per Videoschaltung zusammengefunden und die Tariflösungen für den TV-V abgestimmt. Herzlichen Dank an alle, die um diese Zeit noch mitdiskutiert haben, wir waren fast vollzählig! Die Verhandlungen dauerten noch bis 5 Uhr morgens.

Einen Rückblick mit den wichtigsten Aspekten der Tarif- und Besoldungsrunde 2020 im öffentlichen Dienst gibt es hier auf unserer Seite.

Mehr Details zum diesjährigen Konferenzablauf sowie zu einzelnen Themenschwerpunkten unserer Anwendertagung TV-V 2020 findet ihr hier als PDF:


 


 


 


 


 


 


 


 


 

 

Die TV-V Anwendertagung 2018 haben wir ebenfalls hier auf unserer Webseite dokumentiert.

Und natürlich gilt weiterhin: Mehr werden, mitkämpfen, mitbestimmen!

Seid dabei und mischt euch ein, denn gemeinsam sind wir stark!

Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?

Dann nichts wie los – für gute Tarife im öffentlichen Dienst!


Ich will mehr Infos zu ver.di!

Mehr Infos zur ver.di Tarifpolitik auf unserer Übersichtsseite:

Illustration Titelbild drei.59: Beschäftigte streiten für rechtssichere und gute Regelungen
© Werkzwei/ver.di