Tarifrunde öffentlicher Dienst 2020

Befragung zur Arbeitszeit im öffentlichen Dienst

Tarifpolitik

Befragung zur Arbeitszeit im öffentlichen Dienst

Die Ergebnisse der Arbeitszeitumfrage nehmen wir mit in unsere Vorbereitung der Tarifrunde 2020.
Arbeitszeit flexibel 9 to 5 Work-Life-Balance SchottiU, Bild-ID #519690046, Shutterstock.com Die Mehrheit der Beschäftigten wünscht sich flexiblere Arbeitszeiten.

Die Gestaltung der eigenen Arbeitszeit wird den Beschäftigten (nicht nur) im öffentlichen Dienst immer wichtiger. Das bestätigen nun auch die Ergebnisse unserer Arbeitszeitumfrage.

Die Ergebnisse in Kürze:

  • Die Wahlmöglichkeit zwischen mehr freier Zeit oder mehr Geld ist für 95 Prozent der Befragten von großer Bedeutung.
  • 57 Prozent der Befragten wären bereit, zur Verkürzung ihrer Arbeitszeit eine (tarifliche) Entgeltsteigerung einzutauschen.
  • Fast 70 Prozent der Befragten arbeiten länger als vertraglich vereinbart.
  • Die Arbeitszeitangleichung Ost an West ist ein großes Thema. 58 Prozent der Befragten sprechen sich für eine sofortige Angleichung der Arbeitszeit aus.

Bilanz und Fazit:

  • An der online durchgeführten Umfrage haben über 210.000 Beschäftigte teilgenommen.
  • Beschäftigte aus der Ver- und Entsorgung haben sich repräsentativ an der Umfrage beteiligt.
  • Die Ergebnisse der Arbeitszeitumfrage sind deshalb für unsere Branchen bedeutsam.
  • Die betriebliche Arbeitszeitdiskussion zur Vorbereitung der Tarifrunde 2020 kann darauf fußen.
  • Auszubildende und junge Beschäftigte müssen sich besser beteiligen – schließlich geht es langfristig vor allem um ihre Möglichkeiten, Arbeitszeit zu gestalten.
  • Offensichtlich ist Arbeitszeit auch für Menschen außerhalb von ver.di wichtig.

Wie weiter?

Jetzt finden die qualitativen Interviews zur Arbeitszeit statt. Dabei werden die Ergebnisse der Online-Befragung mit repräsentativen Kolleginnen und Kollegen diskutiert. Erste Ergebnisse hieraus werden der Bundestarifkommission am 4. Dezember 2019 präsentiert.

Was bedeutet das Ergebnis für kommende Tarifrunden?

Das Umfrageergebnis zeigt, dass – auch in der Ver- und Entsorgung – fast alle Beschäftigten mehr Einfluss auf ihre Arbeitszeit wollen. Sie wollen Wahlfreiheit.

Wie geht das? Wir brauchen eine tarifvertragliche Regelung, die das Wahlrecht verankert. Dass die Arbeitgeber das nicht wollen, haben sie schon erklärt. Dass es ohne tarifvertragliches Wahlrecht oft keine Chance gibt, wissen viele Kolleginnen und Kollegen aus eigener Erfahrung.

Also müssen wir uns stark machen, um so eine Regelung in der kommenden Tarifrunde erkämpfen zu können!

Weitere Details zur Befragung auf der ver.di-Hauptseite und in unserem Infoblatt, unten als PDF!

Ein herzliches DANKESCHÖN VON UNS an alle, die bei der Umfrage mitgemacht haben! 


Stark machen heißt: Mitmachen, mitreden, mitbestimmen – in eurem eigenen Interesse
!


Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?

Jetzt aber los – gemeinsam für neue Arbeitszeitregelungen!


Ich will mehr Infos zu ver.di!

Weiter zur Sonderseite mit allen Infos zur Tarifbewegung 2020: